Sie befinden sich hier: Start |Veranstaltungen |

Berlin: Termine, Berlin: Videoüberwachung, Berlin: Aufmacher - 30.05.18

Mitgliederversammlung der HU Berlin-Brandenburg

am Mittwoch, den 30. Mai, um 19.00 Uhr im Haus der Demokratie und Menschenrechte (Greifswalder Straße 4, Berlin)

 

Auf der Mitgliederversammlung wird ein neuer Landesvorstand gewählt. Wer Fragen oder Interesse an einer Mitarbeit im Landesvorstand hat, kann sich an unseren Landesgeschäftsführer Axel Bussmer wenden.

Außerdem befassen wir uns mit dem Volksbegehren für mehr Videoüberwachung. Das „Aktionsbündnis für mehr Videoaufklärung und Datenschutz“ will an 50 Orte und großen Menschenansammlungen in Berlin mit 2500 Kameras eine Bild- und Tonüberwachung durchführen. Die HU lehnt dieses Volksbegehren entschieden ab.

An dem Abend informiert HU-Mitglied Nils Leopold über den Inhalt des Gesetzesvorschlags. Axel Bussmer stellt die überparteiliche Berliner Allianz für Freiheitsrechte (https://www.baff.berlin/) vor.

Außerdem soll ein Antrag für die HU-Bundesmitgliederversammlung verabschiedet werden. In dem Antrag wird sich gegen den Inhalt des Volksbegehrens ausgesprochen.

Wer Interesse an einer Mitarbeit im Landesvorstand hat, meldet sich einfach bei der Landesgeschäftsführung: bussmer@humanistische-union.de


Veranstaltungen / Berlin

Vesper - Menschenrechte aktuell: Schadet oder nützt Transparenz der Wirtschaft in Berlin?

am Donnerstag, den 27. Juni, um 19:00 Uhr, im Robert-Havemann-Saal (Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4,...

„One World Berlin – Menschenrechte aktuell“-Filmreihe: „Face_It – Das Gesicht im Zeitalter des Digitalismus“ und das Pilotprojekt zur Gesichtserkennung am S-Bahnhof Südkreuz

Am Sonntag, den 28. Juli, gibt es im Rahmen der erfolgreich gestarteten „One World Berlin – Menschenrechte aktuell“-Filmreihe um 18.00 Uhr im...