Berlin: Aufmacher, Berlin: Artikel, Berlin: Aufrufe - 18.03.20

Landesverband im Coronavirus-Modus

Wir hatten einen tollen Plan mit vielen Veranstaltungen, Treffen und Aktionen für die nächsten Monate, bis dieser Plan dann mit der Coronavirus-Wirklichkeit kollidierte.

Jetzt ist alles anders.

Die nächsten Aktiventreffen finden nur virtuell statt. Die Einwahldaten teilt euch unser Landesgeschäftsführer mit.

Die nächsten Veranstaltungen sind entweder schon gecancelt oder stehen unter Vorbehalt. Das gilt auch für die nächsten beiden One-World-Berlin-Veranstaltungen, die für Dienstag, den 28. April, (die Doku „Freie Räume – eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung“) und Dienstag, den 12. Mai, (der Ken-Loach-Spielfilm „Sorry we missed you“), angekündigt sind.

Vorläufig erfolgt der Kontakt zur Landesgeschäftsstelle nur elektronisch über diese berlin@humanistische-union.de oder diese bussmer@humanistische-union.de Adresse.

-

Aktuelle und vertrauenswürdige Informationen zur aktuellen Lage gibt es u. a. hier

Allgemeine Informationen zum Corona-Virus (Covid19)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (Informationen über Virus und Erkrankung):

https://www.infektionsschutz.de/

 

Robert-Koch-Institut (Fachinformationen):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

Informationen und Kontakt in Berlin

Senatsverwaltung für Gesundheit (Informationen zu Corona-Untersuchungsstellen in Berlin, Verhalten im Verdachtsfall, Präventionsmaßnahmen,...)

https://www.berlin.de/sen/gesundheit/themen/gesundheitsschutz-und-umwelt/infektionsschutz/coronavirus/

 

beziehungsweise https://www.berlin.de/corona/

 

Corona-Hotline der Senatsverwaltung für Gesundheit: (030) 9028 – 2828

täglich von 8:00 – 20:00 Uhr (für allgemeine Anfragen)

 

Und, sehr wichtig: Hände waschen nicht vergessen!

 

+ + + + + +

 

Falls Ihr glaubt, infiziert zu sein, können mit https://covapp.charite.de/ die ersten Fragen beantwortet werden.

 

Zur CovApp:

Die CovApp ist eine von der Charité in Zusammenarbeit mit Data4life entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Dafür werden Ihnen Fragen nach aktuellen Symptomen, Ihren letzten Reisen und möglichen Kontakten gestellt. Diese App erbringt zwar keine diagnostischen Leistungen. Sie erhalten aber nach Beantwortung des Fragenkatalogs konkrete Handlungsempfehlungen, Ansprechpartner und Kontakte sowie einer Zusammenfassung Ihrer Daten. Ziel ist es, die Patientenströme in Krankenhäuser und Untersuchungsstellen zu optimieren.

 

So kann Ihnen die CovApp helfen, die Notwendigkeit eines Arztbesuches oder Corona-Tests besser einzuschätzen. Die medizinisch relevanten Informationen für ein etwaiges Arztgespräch werden am Ende für Sie zusammengefasst.